22.02.02 18:21 Uhr
 767
 

Offizielle Sprache im Vatikan vor Aussterben bedroht

Seit dem zweiten Vatikanischen Konzil dürfen Messen in der jeweiligen Landessprache abgehalten werden. Das war fast wie der Todesstoß für das Lateinische. Sogar bei der letzten Bischofsversammlung sprach nur mehr ein Teilnehmer lateinisch.

Auch im Vatikanstaat hat sich die 'breite' Sprache durchgesetzt, nämlich das italienische.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lexxy
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Vatikan, Sprache, Aussterben
Quelle: www.stol.it

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster
Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich