22.02.02 17:46 Uhr
 125
 

Nächster Protest der Russen - Diesmal im Eiskunstlauf der Damen

Olympia: Wieder mal legte eine russische Delegation Protest gegen die Wertung einer Disziplin bei den olympischen Winterspielen in Salt Lake City ein.

Diesmal betrifft es der Eiskunstlauf der Damen, wo überraschenderweise die US-Amerikanerin Sarah Hughes die Gold-Medaille gewann. Die Russin Irina Slutskaja holte sich Silber, bezeichnete aber die Bewertung ihrer Kür als 'Schande'.

Nun fordern die Russen, dass wie schon beim Paarlauf, als dem kanadischen Duo Sale/Pelletier nachträglich Gold verliehen wurde, es ebenso bei Slutskaja nachträglich zu vollziehen.


WebReporter: JosWeb
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Protest, Russe, Eiskunstlauf
Quelle: olympia.ard.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?