22.02.02 16:58 Uhr
 10
 

Letztes WTC-Opfer aus Krankenhaus entlassen

Nach mehr als fünf Monaten Krankenhausaufenthalt und vier Hauttransplantationen durfte Donovan Cowan, der beim Attentat vom 11.September schwere Verbrennungen erlitt, das Krankenhaus verlassen.

Während des Attentats hielt er sich im 84. Stock des WTC auf, als das zweite Flugzeug in den Turm stürzte.

Nach seiner Entlassung sagte er: «Ich erinnere mich nur noch, dass ich die Treppen hinabstieg und mir sagte: nur noch 60 Stockwerke, nur noch 50 Stockwerke».


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cheetah83
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Krank, Krankenhaus
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa
Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?