22.02.02 16:44 Uhr
 875
 

Endlich weiß man, wo die Intelligenz sitzt

Wissenschaftler haben die Stelle im Gehirn gefunden, wo die Intelligenz des Menschen sitzt. Dazu registrierten sie bei Aufgaben die besondere Intelligenz erforderten, im Stirnlappen des Großhirns ein besonders aktives Zentrum.

Durch diese Erkenntnis kann man nun die Funktion des Stirnhirns besser verstehen. Ein Problem war nur die genaue Definition von Intelligenz. Außerdem könnte es auch sein, dass die entdeckte Stelle nur an intelligenten Entscheidungen beteiligt ist.


WebReporter: kumtse
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Intel, Intelligenz
Quelle: medi-report.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Turn-Olympiasiegerin: Teamarzt missbrauchte sie als 13-Jährige sexuell
Fußball: Münchner Marienplatz nach CL-Spiel von Glasgow-Fans komplett zugemüllt
Grunderwerbssteuer-Reform: Union und FDP wollen einen Freibetrag beim Hauskauf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?