22.02.02 16:38 Uhr
 820
 

F1: Michelin geht in Melbourne mit verbotenen Reifen an den Start

Michelin ist das Verbot der FIA, von Reifen mit asymmetrischen Rillen, völlig egal. In Melbourne werde man mit diesen Reifen an den Start gehen, bestätigte heute der Reifenhersteller.

FIA-Chef Max Mosley betonte daraufhin noch einmal ausdrücklich: 'Die Rillen müssen gleichförmig sein, was bedeutet, dass sie gleich aussehen müssen, egal von welcher Seite man sie betrachtet'.

Michelin könnte es nun passieren, dass die Reifen am Starttag beschlagnahmt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zorro007
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Start, Reifen, Melbourne, Michelin
Quelle: relaunch.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: "Ära Ecclestone beendet", Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten
Fußball: Nach Kopfballduell erleidet Engländer Ryan Mason Schädelbruch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU Naturschutz brutal: Zoo muss chinesische Kleinhirsche schlachten
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet", Geschäftsführer entmachtet
Wie Hitler und Fritzl: Deutsche lieben Kindersex extrem :)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?