22.02.02 16:29 Uhr
 81
 

Haben Katzen und Blumentöpfe etwas gemeinsam?

Die Polizei in Darmstadt hat einen Anruf erhalten, bei dem sich eine ältere Frau über eine, an Nachbars Fenster stehende, angeleinte Katze brüskierte. Die Polizei schickte gleich Beamte raus, um den Fall zu prüfen. Doch keine Spur von der Katze.

Kurze Zeit später erneut ein Anruf der alten Dame bei der Polizei. Auch hier kommen die Beamten wieder an den 'Tatort' und prüfen die Sache etwas genauer. Ein lebloser Blumentopf wurde hier mit einer angeleinten Katze verwechselt.

Als Entschuldigung mag dienen: Die beiden stehen gern am Fenster und rühren sich stundenlang nicht vom Fleck, berichtet der Schreiber des Berichtes.


WebReporter: hilfreich
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Katze, Blume
Quelle: www.fr-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
USA: Mann lebt zusammen mit 55 toten Katzen in Wohnung
USA: Lebenslang für Deutschen, der 13-Jährige kaufen und foltern wollte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?