22.02.02 15:58 Uhr
 71
 

Bundeswehr-Arzt gab Ehefrau die Todesspritze

Der Bundeswehrarzt Volker G. (47) wird verdächtigt seine Ehefrau Sabine (35) durch die Verabreichung einer Todesspritze ermordet zu haben. Der Anästhesist steht nun in Koblenz vor dem Landgericht.

Die Sachverständigen sind sich einig, dass der Tod seiner Ehefrau nicht wie von dem Arzt behauptet durch den Sturz auf einer Treppe verursacht wurde, sondern durch das Mittel 'Succinylcholin', das zur Lähmung der Atemwege führt.

Eine Obduktion des Leichnahms ergab ein Versagen des Herzes als Todesursache.
Einen Grund für die Tat liefern die Ermittler ebenfalls: Der Arzt wollte seine Ehefrau auf diesem Wege los werden, um frei für seine Geliebte zu sein.