22.02.02 15:39 Uhr
 10
 

Verschiebung von T-Mobile Börsengang nicht ausgeschlossen

Die Telekom hat bekannt gegeben, dass der Börsengang der Mobilfunktochter sich wegen des schlechten Börsenumfeldes eventuell weiter verschieben wird. Möglich ist sogar ein Börsengang erst im Jahr 2003.

Es wäre damit mittlerweile die dritte Verschiebung des Börsengangs seit Herbst 2000. Die vom Gang an die Börse erhofften 10 Milliarden Euro will die Telekom ausschließlich in die Schuldentilgung investieren.

Für die mit 65 Milliarden Euro verschuldete Telekom-Tochter wäre es ein weiterer schwerer Schlag, da ein erhoffter Börsengang schon im Jahre 2000 und 2001 angestrebt worden war, aber nicht stattfand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Yojo
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Mobil, T-Mobile, Börsengang, Verschiebung
Quelle: news.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?