22.02.02 15:32 Uhr
 215
 

Kinder können nicht mehr richtig singen

Beim 13. interdisziplinären Leipziger Phoniatrie-Symposium beklagten die Fachleute, dass viele Kinder keine ausreichende Stimmqualität mehr haben, um z.B. in einem Chor zu singen. Ursache dafür sind schädliche akustische Reizungen.

Kinder hören zu häufig laute Musik und Lärm und entwickeln dabei Hemmungen, selber zu sprechen und zu singen. Auch die Erwachsenen sprechen in einer zu tiefen Tonlage und die Stimmbildung der Kinder wird vernachlässigt.

Dadurch haben die Kinder kürzere Stimmbänder und entwickeln Atemverspannungen.
Die Phoniater bei dem Symposium betrachten es mittlerweile auch als einen Fehler, dass sie sich von den HNO-Ärzten abgespalten haben und ein Sonderdasein führen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesang
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?