22.02.02 15:21 Uhr
 101
 

Erstmals auch eine künstliche Leber für Kinder

Mitte des laufenden Jahres will die Firma 'Teraklin AG' auch eine speziell für Kinder angepasste künstliche Leber auf den Markt bringen. Das System trägt den Namen 'MARSmini' und wurde aus dem 'Molecular Absorbens Recirculating System' entwickelt.

Helfen kann diese künstliche Leber bei plötzlichem und chronischem Leberversagen. Die künstliche Entgiftung unterstützt das geschädigte Organ oder hilft auch dabei, die Wartezeit auf eine Transplantation zu überbrücken.

Das Verfahren für Erwachsene gibt es schon seit 1999 und über 1400 Patienten konnte in bisher mehr als 7000 Behandlungen damit geholfen werden. Das Grundprinzip des MARS-Verfahrens ist so ähnlich wie bei einem Dialyse-Gerät.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Leber
Quelle: www.aerztezeitung.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz
Arzt-Praxis der Zukunft: Diagnosen per Videochat
Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?