22.02.02 15:11 Uhr
 55
 

Welche Folgen hat der Kokain-Konsum der Mutter aufs ungeborene Kind?

US-Wissenschaftler haben nun vermutlich eine Erklärung dafür gefunden, warum und wie Kokain auf ungeborene Kinder bereits wirkt. Diese entwickeln nämlich beim Kokain-Konsum der Mutter während der Schwangerschaft das sogenannte Hyperaktivitäts-Syndrom.

Bei Tierexperimenten stellte man nämlich fest, dass Kokain den präfrontalen Kortex übermässig stimuliert. Diese Gehirnregion reguliert auch das Kurzzeitgedächtnis. Folgen einer solchen Fehlsteuerung wären Aufmerksamkeitsstörungen und Lernprobleme.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Mutter, Folge, Kokain, Konsum
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Wegen Orkan "Friederike" kommt Baby mit Telefonanleitung in Auto zur Welt
Studie: Zu viele Selfies sind ein Zeichen für eine psychische Störung
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?