22.02.02 11:19 Uhr
 11
 

Elan stoppt Impfstofftests wegen Nebenwirkungen

Der irische Medikamenten-Hersteller Elan Corp. stoppte die Tests seines experimentellen Alzheimer-Impfstoffs mit dem Code-Namen AN-1792. Wie die Washington Post berichtete, wurden bei 12 Testpersonen Entzündungen des Zentralen Nervensystems festgestellt. Einige Forscher befürchteten, die Patienten seien an Gehirnhautentzündung erkrankt.

Der Impfstoff sollte das Immunsystem dazu anleiten, das Protein „beta amyloid“ anzugreifen, da angenommen wird, es sei die Ursache für Alzheimer. Studien mit Mäusen ließen vermuten, mit dem Medikament ließe sich der Krankheitsfortschritt aufhalten oder sogar eine Heilung erzielen.

Die Aktien stiegen bisher um 1,94 Prozent und notieren aktuell bei 15,80 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Impfstoff, Nebenwirkung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau
Analyse: Es gibt noch 23 Girokonten, die tatsächlich kostenlos sind
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?