22.02.02 10:15 Uhr
 3
 

WSJ: Investoren mit alternativem Buyout-Angebot für Global Crossing

Wie das Wall Street Journal am Freitag berichtet, haben einige Investoren ein alternatives Angebot zum geplanten Buyout des angeschlagenen Telekomdienstleisters Global Crossing Ltd. durch die Singapore Technologies Telemedia Pte. und die Hutchison Whampoa Ltd. vorgelegt.

Der Zeitung zufolge haben die beiden asiatischen Unternehmen für einen 79 Prozent-Anteil 750 Mio. Dollar geboten. Die Gläubiger von Global Crossing könnten jedoch versuchen, die geplante Transaktion zu verhindern, da sie der Ansicht sind, im Rahmen einer Liquidation eine höhere Summe zu erhalten, so das WSJ weiter.

Andere Gläubiger und Investoren fordern laut der Zeitung eine schnelle Liquidation, um eine Vernichtung des noch zum Zeitpunkt des Antrags auf Gläubigerschutz existierenden Bargelds durch das laufende Geschäft zu verhindern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Angebot, Investor, Global
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gudow: 22-Jähriger beim Selfiemachen auf der Autobahn überfahren
Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?