22.02.02 08:15 Uhr
 53
 

F1: Badoer testete die drei Autos die in Australien starten

Gestern zwischen 13:50 Uhr und 17:00 hat Luca Badoer die drei Wagen getestet, die Ferrari mit zum Rennen nach Australien nehmen wird. Dabei handelt es sich um drei Chassis aus dem vergangen Jahr (F2001).


Mit dabei werden sein Chassis Nr. 214, dieses ist das Ersatzauto.
Chassis Nr. 215, dieses ist das Einsatzauto von Michael Schumacher.

Als drittes ist da noch das Chassis 216, dieses ist das Einsatzauto von Rubens Barrichello.
Die schnellste Runde fuhr Badoer mit einer Zeit von 1:05.731 Minuten.


WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Australien
Quelle: www.f1total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold
Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?