22.02.02 00:13 Uhr
 120
 

Entführter US-Journalist Pearl ist tot

Das US-Außenministerium vermeldete nun den Tod des in Pakistan von muslimischen Extremisten entführten US-Journalisten Daniel Pearl. Bis zuletzt wurde gerätselt, ob er noch am Leben sei.

Der entscheidende Hinweis ging per Videoband in der pakistanischen US-Botschaft ein. Auf diesem ist offenbar ein toter Mann zu sehen. Der US-Nachrichtensender CNN vermutet, dass es sich dabei um Pearl handelt.

Daniel Pearl arbeitete beim 'Wall Street Journal'. Er reiste nach Pakistan, um Verbindungen des sog. Schuhattentäters Richard Reid zu pakistanischen Fundamentalisten zu untersuchen. Er hinterläßt eine schwangere Freundin.


WebReporter: stephanraab
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Tod, Journalist
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karlsruher Terrorverdächtiger hatte seit Jahren Kontakt zu bekannten Islamisten
Tusk und Juncker bieten Briten Verbleib in EU an
Ex-Angeklagter fordert 410.000 Euro Entschädigung vom Land Nordrhein-Westfalen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?