22.02.02 07:41 Uhr
 185
 

Beim lesbischen Film ist Simbabwe ganz oben

Wer hätte es gedacht, dass ausgerechnet Simbabwe den besten lesbischen Film zum Südafrikanischen Gay- und Lesebenfilmfestival schicken würde, das gerade im südafrikanischen Johannesburg stattfindet?

Der Film 'Forbidden Fruit' (verbotene Frucht) der Regisseurinnen Maluwa Bruce und Beathe Kunath, zeigt die Geschichte zweier Frauen vom Lande, die sich ineinander verlieben und dadurch den Zorn ihrer Familien auf sich ziehen.

Das hört sich vielleicht an wie eine lesbische Version von „Romeo und Julia“ im afrikanischen Busch, doch es ist etwas anderes: Eine einfache, wunderbare, liebevolle Geschichte mit Charme: Nur Schade, dass sie so kurz ist.


WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, homosexuell, Simbabwe
Quelle: www.mg.co.za

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?