22.02.02 07:41 Uhr
 185
 

Beim lesbischen Film ist Simbabwe ganz oben

Wer hätte es gedacht, dass ausgerechnet Simbabwe den besten lesbischen Film zum Südafrikanischen Gay- und Lesebenfilmfestival schicken würde, das gerade im südafrikanischen Johannesburg stattfindet?

Der Film 'Forbidden Fruit' (verbotene Frucht) der Regisseurinnen Maluwa Bruce und Beathe Kunath, zeigt die Geschichte zweier Frauen vom Lande, die sich ineinander verlieben und dadurch den Zorn ihrer Familien auf sich ziehen.

Das hört sich vielleicht an wie eine lesbische Version von „Romeo und Julia“ im afrikanischen Busch, doch es ist etwas anderes: Eine einfache, wunderbare, liebevolle Geschichte mit Charme: Nur Schade, dass sie so kurz ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, homosexuell, Simbabwe
Quelle: www.mg.co.za

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln
Micaela Schäfer zieht vor Fitness-Trainer Honey blank



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?