21.02.02 22:50 Uhr
 21
 

Russische Langläuferin unter Dopingverdacht

Die russische Langläuferin Larissa Lasutina steht bei den olympischen Spielen in Salt Lake City unter Dopingverdacht. Ihr Hämoglobinwert lag bei einer Kontrolle knapp über der Obergrenze.

Dieser Wert gilt als Indikator für eine mögliche Einnahme von Dopingmitteln. Lasutina wurde mit einer vorsorglichen Sperre von zwei Wochen belegt.

Da diese Nachricht erst zwei Stunden vor Beginn des Wettkampfes eintraf, durfte die russische Mannschaft keine Läuferin mehr nachnominieren und musste folglich den Lauf absagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: $chinge
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Doping, Russisch
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Nach Anordnung von Recep Tayyip Erdogan heißen Arenen nun "Stadyumu"
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger
Fußball: Wolfsburger Frauenteam darf wegen Relegation der Männer nicht feiern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?