21.02.02 22:42 Uhr
 79
 

US-Verteidigungsminister gibt Fehler im Afghanistaneinsatz zu

Im Zusammenhang mit dem Tod von 15 Afghanen nach einem Feuergefecht mit US-Soldaten gestand US-Verteidigungsminister Rumsfeld nun einen Fehler ein. Zu dem Vorfall war es vor ca. 4 Wochen gekommen.

Die US-Soldaten waren zunächst davon ausgegangen, Kämpfern der El-Kaida gegenüber zu stehen. Dies hatte sich dann jedoch als Irrtum herausgestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Afghanistan, Fehler, Verteidigung, Verteidigungsminister
Quelle: nachrichten.br-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?