21.02.02 22:42 Uhr
 79
 

US-Verteidigungsminister gibt Fehler im Afghanistaneinsatz zu

Im Zusammenhang mit dem Tod von 15 Afghanen nach einem Feuergefecht mit US-Soldaten gestand US-Verteidigungsminister Rumsfeld nun einen Fehler ein. Zu dem Vorfall war es vor ca. 4 Wochen gekommen.

Die US-Soldaten waren zunächst davon ausgegangen, Kämpfern der El-Kaida gegenüber zu stehen. Dies hatte sich dann jedoch als Irrtum herausgestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Afghanistan, Fehler, Verteidigung, Verteidigungsminister
Quelle: nachrichten.br-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte
Bundespräsident Steinmeier empfängt Nordkoreas Botschafter: "Kritisches Gespräch"
Frankreich-Wahl: Linke Sahra Wagenknecht nicht begeistert von Emmanuel Macron



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: 14-jähriger Junge von Männern mit südländischem Aussehen ausgeraubt
Fußball/ 2. Liga: VfB Stuttgart gewinnt Spitzenspiel
Landgericht Hannover: Attacken auf Polizisten - Familienclan vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?