21.02.02 22:01 Uhr
 245
 

Russland: Im Jahr 2001 neuer "Rekord" rund 34.000 Morde

Russland ist immer noch ein gefährliches Pflaster und das bestätigen auch neueste Statistiken. Demnach meldet die Polizei für das Jahr 2001 ca. 34.000 Morde in Russland, am meisten davon in St. Petersburg und Moskau.

Im Vergleich zum Jahr 2000, ist das eine Steigerung von satten 5,5% und rund 26.000 Morde wurden davon nur aufgeklärt.
300 Personen des öffentlichen Lebens wurden auch in diesem Jahr auch umgebracht - meist Geschäftsleute.


WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Russland, Rekord, 2001
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?