21.02.02 21:46 Uhr
 86
 

Gay- und Lesben Filmfestival "Out in Africa" in Johannesburg

Dokumentarfilme gehören zu den eindrucksvollsten Beiträgen auf dem diesjährigen südafrikanischen Schwulen- und Lesben Filmfestival.

Hervorgehoben wird vor allem der Film „Es ist mein Leben“ (It’s my Life) des Regisseurs Brian Tilley, der in tagebuchähnlicher Aufzeichnung den nervenaufreibenden Kampf einer Gruppe von HIV-Patienten für billigere Medikamente schildert.

Das Festival mit dem Namen „Out in Africa“ findet gegenwärtig im „Cinema Nouveau„ in Johannesburg statt.
Bis zum 24. Februar bleibt es noch dort, dann geht es nach Capetown und Durban, wo es am 3. März endet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Lesbe, Filmfest, Filmfestival, Johannesburg
Quelle: www.mg.co.za

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman
"Exorzist"-Autor William Peter Blatty gestorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Pinkelgate : Hanka droht im schlimmsten Fall Traumatisierung
Sex-Tape aufgetaucht: Micaela Schäfer & Sarah Joelle Jahnel werden intim
Azubis - Zu dumm, zu faul - Bäckerei muss zeitweise schließen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?