21.02.02 21:23 Uhr
 103
 

"Schätze" der Titanic werden jetzt versteigert

Kein Schiff ist bekannter als der Unglücksdampfer Titanic, die als unsinkbar galt und dennoch am 15. April 1912 unterging. Jetzt werden Fundstücke aus dem Schiff und dessen Umfeld versteigert.

Besonders morbide ist der Brief der Schiffahrtsgesellschaft an die Witwe eines der Opfer. Man fragte Sie darin, ob Sie die Kosten für eine Leichenüberführung zahlen würde, obwohl Ihr Ehemann bereits bestattet war.


Unter den 40 Auktionsgegenständen befindet sich zum Beispiel eine Taschenuhr, die ihr Besitzer in der Unglücksnacht getragen hatte. Sie könnte bis zu 40.000 Euro kosten. Des weiteren stehen Briefe, Postkarten weitere Gegenstände zum Verkauf.


WebReporter: stolly
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Titanic, Schatz, Titan
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Vermieter sucht nur nach Mietern "deutscher Abstammung"
"Höhle der Löwen"-Star Frank Thelen über Bitcoin-Hype: "Das ist geisteskrank"
Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?