21.02.02 21:21 Uhr
 142
 

Angeklagter betritt bewaffnet Gericht „um Tatwaffe vorzuführen“

Barcelona: Wachbeamte des Landegerichts von Barcelona verhafteten heute morgen einen Rollstuhlfahrer am Eingang zum Gerichtsgebäude, weil dieser eine Pistole mit sich führte.

Aufgefallen war der Mann zunächst nicht, löste doch das Metallgestell des Rollstuhls den Alarm aus. Als die Beamten jedoch routinemäßig nachfragten, weshalb der Mann vor Gericht zu erscheinen habe, zog dieser die Waffe.

Die Absicht des Mannes war es jedoch nicht auf das Wachpersonal zu schießen, er wollte ihnen die Pistole lediglich zeigen. „Mit dieser Waffe habe ich auf meinen Freund geschossen“, erklärte er den verdutzten Beamten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Angeklagt
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?