21.02.02 20:13 Uhr
 45
 

Medikamente sollen bei einer Krebserkrankung bald die OP ersetzen

Wie Wissenschaftler auf dem 'Onkoforum' in Frankfurt berichten, sollen Medikamente gegen Krebs in Zukunft viele operative Entfernungen von Tumoren überflüssig machen.

Man werde versuchen die Medikamente so genau einstellen zu können, dass sie kranke Zellen bekämpfen ohne gesunde anzugreifen. In den letzten gut 16 Jahren hat man die Zahl der Krebsopfer durch verschiedenste Therapien bereits um 20 % gesenkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Medikament, OP
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD: Das sind die konkreten Wahlkampfthemen von Martin Schulz
Moskau: Proteste gegen Korruption - Oppositionspolitiker Nawalny festgenommen
Gruppenvergewaltigung in Erstaufnahme


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?