21.02.02 19:15 Uhr
 754
 

China: Hinrichtung von vier Christen steht bevor

Drei Männer und eine Frau wurden am 29. Dezember in der chinesischen Provinz Hubei zum Tode verurteilt, weil sie einer nichtoffiziellen christlichen Kirche angehörten. 12 weitere Mitglieder bekamen Gefängnisstrafen von 2 Jahren bis lebenslänglich.

Dem Pastor wurde außerdem Vergewaltigung zur Last gelegt. Dies geschieht Leitern nicht zugelassener religiöser Gruppierungen in China öfter. Ihm und seiner Nichte wird zudem vorsätzliche tätliche Bedrohung gegen Kirchenbesucher vorgeworfen.

Amnesty International vermutet, dass die Todeskandidaten durch Folter zu Zugeständnissen gezwungen wurden. 3 junge Frauen berichteten ihren Familien von Folterungen bei Polizeiverhören. Sie sollten offenbar sexuelle Beziehungen zum Pastor zugeben.


ANZEIGE  
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: China, Christ, Hinrichtung
Quelle: www.newsmax.com


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung treibt Abschiebungen von illegalen Einwanderern voran
Personalnachschub für Bundeswehr wegen neuer Bedrohungen und wachsenden Aufgaben
Indien: Tot geglaubter 17-Jähriger wird bei Beisetzung wieder lebendig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?