21.02.02 17:12 Uhr
 3
 

artnet.com seit Dezember wieder in der Gewinnzone

Die artnet.com AG teilte am Donnerstag mit, im Jahr 2002 eineReihe zusätzlicher Angebote einzuführen, welche die Position als führender Internetdienstleister für den weltweiten Kunstmarkt weiter festigen sollen.

So soll ab Ende Februar ein Membership Center zur Verfügung stehen, über das Galeristen selbst online ihre Webpräsenz buchen und gestalten können, ohne Programmieraufwand für artnet. Weiteres Umsatzwachstum wird durch die Einführung eines Gallery Trading Networks generiert, bei dem die Galeristen ab April untereinander in direktem Kontakt Kunstwerke handeln können.

Zudem wurde gemeldet, dass nach dem Umsatzeinbruch infolgeder Anschläge des 11. September sowohl im Dezember als auch im Januar 2002 jeweils wieder ein operativer Gewinn erzielt wurde. Derzeit rechnet die Gesellschaft mit einem positivem EBITDA von 1,0 Mio. Euro im Jahr 2002.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Dezember
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?