21.02.02 16:17 Uhr
 112
 

Deutsche Bahn geht härter gegen Konkurrenz vor

Jetzt macht die Deutsche Bahn ernst: Mit Verfügungen gegen Mitkonkurrenten.
Der Sachsenbahn wurden Werbung und Mitarbeitersuche untersagt, ansonsten drohen 250.000 Euro Strafe oder 6 Monate Haft. Das gleiche Schicksal ereilte die Mitfahrzentrale.

Die Begründungen der Richter für die Verfügungen: Die Werbung der Sachsenbahn sei 'irreführend', da die genauen Streckenabläufe, die das Unternehmen zukünftig betreuen wird, noch gar nicht feststehen und trotzdem schon Mitarbeiter gesucht werden.

Die Mitfahrzentrale hingegen hat ihre eigenen Preise mit denen der Bahn verglichen - für die Richter des Leipziger Landgericht ein Grund für die Verfügung, da man 'Äpfel mit Birnen vergleichen würde'.
Der Chef der Mitfahrzentrale legte Berufung ein.


WebReporter: SuesseAngel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Bahn, Konkurrenz, Deutsche Bahn
Quelle: www.lvz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn verursacht durch zu spät gezahlte Rechnungen Millionenschäden
Deutsche Bahn: Erneut Pannen bei der neuen Schnellstrecke Berlin-München
Pannen und Stürme: Deutsche Bahn gibt Pünktlichkeitsziel auf



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn verursacht durch zu spät gezahlte Rechnungen Millionenschäden
Deutsche Bahn: Erneut Pannen bei der neuen Schnellstrecke Berlin-München
Pannen und Stürme: Deutsche Bahn gibt Pünktlichkeitsziel auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?