21.02.02 16:32 Uhr
 94
 

Lizenzgebühr für MPEG-4 Streams ist geplant

Die Europäische Kommission hat heute einen Entwurf verabschiedet, der Software-Patente ermöglicht. Damit scheint der Weg frei zu sein für geplante Lizenzgebühren für MPEG-4-STreams, die von der MPEG-Assoziation angestrebt werden.

In der Assoziation sind Konzerne wie Canon, Fujitsu, Mitsubishi, Sanyo und Sony vertreten. Studien haben zwar ergeben, dass Software-Patente auf Dauer neue Innovationen behindern, trotzdem soll dies in Zukunft möglich sein.

Geplant sei eine Lizengebühr von 2 US-Cent für eine Stunde im MPEG-4 Format.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Lizenz, Stream
Quelle: www.pro-linux.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?