21.02.02 16:32 Uhr
 94
 

Lizenzgebühr für MPEG-4 Streams ist geplant

Die Europäische Kommission hat heute einen Entwurf verabschiedet, der Software-Patente ermöglicht. Damit scheint der Weg frei zu sein für geplante Lizenzgebühren für MPEG-4-STreams, die von der MPEG-Assoziation angestrebt werden.

In der Assoziation sind Konzerne wie Canon, Fujitsu, Mitsubishi, Sanyo und Sony vertreten. Studien haben zwar ergeben, dass Software-Patente auf Dauer neue Innovationen behindern, trotzdem soll dies in Zukunft möglich sein.

Geplant sei eine Lizengebühr von 2 US-Cent für eine Stunde im MPEG-4 Format.


WebReporter: Maik23
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Lizenz, Stream
Quelle: www.pro-linux.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei warnt vor dieser Betrüger-WhatsApp
Nintendo bringt Papp-Baukästen heraus, die sich mit Konsole kombinieren lassen
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?