21.02.02 16:04 Uhr
 3
 

Ciena muss Rekordverlust ausweisen

Die Ciena Corp., ein Spezialist für optische Netzwerke, gab am Donnerstag bekannt, dass sie vor Einmaleffekten einen Rekordverlust im ersten Quartal erwirtschaftet hat, was das Ergebnis rückläufiger Ausgaben seitens der Telekommunikationsindustrie ist.

Der Verlust betrug demnach 56,7 Mio. Dollar bzw. 17 Cents pro Aktie gegenüber einem Gewinn von 54,7 Mio. Dollar bzw. 19 Cents pro Aktie im Vorjahr. Den bis dato größten Verlust vor Einmaleffekten verbuchte man im vierten Quartal 1998 (7,1 Mio. Dollar). Der Nettoverlust lag bei 70,6 Mio. Dollar bzw. 22 Cents pro Aktie.

Analysten hatten nach der Gewinnwarnung des Unternehmens am 5. Februar einen Verlust von 20 Cents pro Aktie nach ursprünglich geschätzten 11 Cents pro Aktie erwartet, das Unternehmen selbst einen von 19-22 Cents pro Aktie.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rekord
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

50 internationale Unternehmen verlangen mehr Klimaschutz
Bitcoin startet erneut, in jetzt regulierter Börse durch, mit 18 850 Dollar
Einzelhandel enttäuscht von Weihnachtsgeschäft: Sonntagsöffnungen gefordert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?