21.02.02 16:04 Uhr
 3
 

Ciena muss Rekordverlust ausweisen

Die Ciena Corp., ein Spezialist für optische Netzwerke, gab am Donnerstag bekannt, dass sie vor Einmaleffekten einen Rekordverlust im ersten Quartal erwirtschaftet hat, was das Ergebnis rückläufiger Ausgaben seitens der Telekommunikationsindustrie ist.

Der Verlust betrug demnach 56,7 Mio. Dollar bzw. 17 Cents pro Aktie gegenüber einem Gewinn von 54,7 Mio. Dollar bzw. 19 Cents pro Aktie im Vorjahr. Den bis dato größten Verlust vor Einmaleffekten verbuchte man im vierten Quartal 1998 (7,1 Mio. Dollar). Der Nettoverlust lag bei 70,6 Mio. Dollar bzw. 22 Cents pro Aktie.

Analysten hatten nach der Gewinnwarnung des Unternehmens am 5. Februar einen Verlust von 20 Cents pro Aktie nach ursprünglich geschätzten 11 Cents pro Aktie erwartet, das Unternehmen selbst einen von 19-22 Cents pro Aktie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rekord
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?