21.02.02 15:52 Uhr
 559
 

"Musik klauen": Musiker verhöhnt Musikindustrie mit "pressplayster.com"

Toby Slater, ein englischer Musiker, der sich damals von dem Label 'Virgin' trennte um sich alleine zu vermarkten, hat eine heftige Parodie auf die Musikindustrie vom Stapel gelassen. Er rief die Seite 'pressplayster.com' ins Leben.

Dort werden die Labels mit ihren Online-Musikangeboten angeprangert. Mit Bildern wie einem MP3-Player mit Sträflingskette und Worten, dass ein PC 180 Pfund wiegen und an einer Kette befestigt sein müsste, will er zeigen wie die Labels auftreten.

Als Scherz bietet er auf seiner Seite Lieder an wie 'We Own The World' von 'RIAA For Acquisition', die reine Ironie sind. Slater selbst findet, dass die Musikindustrie nicht nachgedacht hat bei ihren Angeboten. Slater sicherte sich wertvolle Domains.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Musik, Musiker, Musikindustrie
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?