21.02.02 15:23 Uhr
 23
 

American Express schließt Vergleich mit Klägerinnen

American Express Financial Advisors Inc., eine Tochter der American Express Co. wird einem Bericht des Wall Street Journals zufolge eine Zahlung in Höhe von 31,0 Mio. Dollar leisten. Damit will das Unternehmen eine Klage wegen altersbedingter und sexueller Diskriminierung beilegen. Über 4.000 Frauen fühlten sich bei der Entlohnung und den Aufstiegsmöglichkeiten benachteiligt.

Die Vereinbarung sieht weiterhin vor, dass bis 2005 der weibliche Anteil neuer Finanzberater auf 32,0 Prozent erhöht wird. Das Bundesgericht muss der Einigung noch zustimmen. Das Unternehmen entschied sich zu dieser Vereinbarung, um den teuren Rechtsstreit zu beenden.

Die Aktien von American Express stiegen um 1,77 Prozent und schlossen bei 33,84 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Vergleich, Express
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
"Man hört nur noch Deutsch": Demonstrationen gegen Touristen auf Mallorca
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Micaela Schäfer gratuliert Kanzlerin und posiert nackt neben Merkel-Pappfigur
Aggressiver Martin Schulz attackiert und pöbelt in "Elefantenrude"
CSU-Chef Horst Seehofer stellt Fraktionsgemeinschaft mit CDU in Frage


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?