21.02.02 15:21 Uhr
 206
 

USA: Lehrer gab Schülern Katzenfutter zu essen

Im Bundesstaat Kentucky wurde ein Lehrer vom Dienst suspendiert, nachdem bekannt wurde, dass er mehreren Klassen Katzenfutter angeboten hatte. Einige der Schüler hatten das Futter angeknabbert bzw. davon gegessen, andere hatten nur daran gerochen.

Nachdem die Schulleitung von dem Vorfall erfahren hatte, wurden diejenigen, die von dem Katzenfutter gekostet hatten, angehalten, ihren Mund auszuspülen, die Zähne zu putzen und die Schulschwester aufzusuchen. Erkrankungen wurden nicht bekannt.

Die Ermittlungen gegen den Mann, dessen Namen noch nicht veröffentlicht wurde, dauern an. Er war erst seit diesem Schuljahr als Referendar an der Schule beschäftigt gewesen. Das herzförmige Futter war als Katzenleckerbissen zum Valentinstag gedacht.


ANZEIGE  
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: USA, Schüler, Lehrer, Katze
Quelle: www.canoe.ca


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?