21.02.02 15:02 Uhr
 36
 

Fiskus 2002: Jagd auf Spekulationsgewinne

Eine Umfage des Handelsblattes bei den Oberfinanzdirektionen ergab, dass die Suche nach Spekulationsgewinnen 2002 ganz oben auf der Liste der Prüfungsschwerpunkte steht.

Man geht davon aus, dass in Deutschland rund zwei Milliarden EURO an Spekulationsgewinnen pro Jahr entzogen wird. 20 % dieses Betrages wollen die Prüfer 2002 mindestens hereinholen.

Insbesondere, wer Verluste aus dem Aktiengeschäft in seiner Steuererklärung angibt, bietet Anhaltspunkte für die Frage nach seiner Steuerehrlichkeit in vergangenen gewinnreichen Jahren und für Spekulationsgewinne im laufenden Jahr.


WebReporter: netbil
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jagd, Spekulation, Fiskus
Quelle: de.internet.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?