21.02.02 14:25 Uhr
 145
 

Forscher entdecken 221 Mio. Jahre altes Fossil

Dr. Joseph Carter von der Universität von North Carolina und ein Team aus Studenten wird am 27. Februar ein 221 Mio. Jahre altes Fossil vorstellen. Sie setzten ein Reptilienskelett eines Rauisuchian zusammen.

Brian Coffey und Marco Brewer fanden das Fossil in einem unerschlossenen Gebiet in North Carolina. Der Professor bezeichnet den Fund als das spektakulärste und wichtigste Fossil, dass in North Carolina gefunden wurde.

Sie fanden heraus, dass es sich um eine neue Spezies handelt, es wird in die Zeit zwischen Dinosauriern und Krokodilen eingeordnet. Es war elf Fuss lang und wog 1500 Pfund. Es ist eines der vollständigsten Funde überhaupt.


WebReporter: Die Schwarzen Reiter
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Fossil
Quelle: www.cosmiverse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion
Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?