21.02.02 14:09 Uhr
 413
 

Wärmflasche mit drei Litern Wodka knallte an die Gefängnismauer

Zwei Frauen haben versucht einem in der Bremer Justizvollzugsanstalt einsitzenden Mann eine Wärmflasche gefüllt mit 3 Litern Wodka über die Gefängnismauer zu werfen, diese stellte sich aber als zu hoch heraus, weswegen das Vorhaben scheiterte.

Die Frauen wollten mit den drei Litern Wodka, ihrer Aussage nach, dem Häftling den Gefängnisaufenthalt angenehmer gestalten.


WebReporter: Maik23
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Liter, Wodka
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?