21.02.02 12:37 Uhr
 89
 

Robbie Williams Brit Award wurde gestohlen auf dem Postweg

Wie bei SSN bereits berichtet, zählt auch Robbie Williams zu den Gewinnern der Brit Awards. Da aber Robbie Williams zur Zeit eine Pause macht und in L.A. im Urlaub ist, wird er bei der Live-Show der Awards nicht anwesend sein.

Deswegen wurde ihm der Award bei einer Aufzeichnung übergeben, die dann später in der Show gezeigt wird. Da jedoch der Award nicht 'vollkommen' war und die Gravur seines Namens fehlte, mußte Robbie den Award per Post zurückschicken.

Doch beim Empfänger kam dieser nie an. Daraufhin wurden Nachforschungen gemacht, die ergaben, dass der Award in einem Depot der Post im südlichen Teil Londons geklaut worden ist. Somit haben die Brit Awards ihren alljährlichen Skandal.


WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Williams, Award, Robbie Williams
Quelle: www.yam.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
Robbie Williams redet erstmals offen über seine Depression
Robbie Williams möchte beim ESC gerne für Russland antreten



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
Robbie Williams redet erstmals offen über seine Depression
Robbie Williams möchte beim ESC gerne für Russland antreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?