21.02.02 12:05 Uhr
 176
 

Pilze werden immer resistenter - Mehr Infektionstote

Da sich u.a. die Anzahl von Chemotherapien und Organtransplantationen erhöht hat, sterben vermehrt mehr Menschen an Pilzinfektionen. Ausserdem sind Pilze und Bakterien resistenter geworden.

Besonders Personen mit geschwächten Immunsystem sind davon betroffen.

Neue Arzneimittel wie z.B. Echinocandin-Antimykotikum sollen den Vormarsch der Pilzinfektionen nun eindämmen. Dieses Medikament verfügt über wenige bis keine Nebenwirkungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LE0PARD
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Infektion, Pilz, Infekt, Resistenz
Quelle: www.gesundheitspilot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ich habe einen kleinen Penis": Hacker kapert Twitter-Account von John Legend
Germanwings-Amokflug: Eltern von Todespilot sprechen von einem Unfall
Fußball: Gegenspieler rettet tschechischem Torhüter Leben, der Zunge verschluckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?