21.02.02 11:58 Uhr
 97
 

Erste Zweifel an offizieller Brandursache in Ägypten

Wie die Nachrichtenagentur dpa mitteilte, wurden jetzt unterschiedliche Zeugenaussagen zu der Brandkatastrophe in Ägypten bekannt.

Während die Polizei noch von einem explodierten Teekocher als Ursache ausgeht, hat ein Zeuge ausgesagt, dass bei Kabeln, die zwischen den Waggons verliefen, Funkenflug zu beobachten war.
Die Ermittlungen gehen derweil aber weiter.


Als Konsequenz für das Unglück wird der Rücktritt des ägyptischen Transportministers gefordert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SuesseAngel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Ägypten, Zweifel, Brandursache
Quelle: www.lvz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendärer "James-Bond"-Darsteller Roger Moore verstorben
Manchester: Islamischer Staat reklamiert den Anschlag für sich
Simbabwe: Elefant tötet südafrikanischen Großwildjäger



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkoreas Militär schießt "UFO" aus Nordkorea ab
Manchester: Pep Guardiolas Ehefrau und Töchter waren in Konzert bei Anschlag
Gerhard Schröder fordert eine Begrenzung der Bundeskanzler-Amtszeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?