21.02.02 10:50 Uhr
 6
 

Allianz: Zahlen für das Geschäftsjahr 2001

Die Münchner Allianz AG gab am Donnerstag ihre Geschäftszahlen für das Jahr 2001 bekannt.

Die Allianz Sachgruppe Deutschland, in der das Schaden- und Unfallversicherungsgeschäft der inländischen Allianz Gesellschaften zusammengefasst ist, erzielte demnach in diesem Zeitraum Beitragseinnahmen von 10,1 Mrd. Euro und somit gegenüber dem Vorjahr ein Umsatzplus von 4,2 Prozent. Trotz eines Rückgangs der Schadenmeldungen um 5,8 Prozent auf 4,2 Mio. stiegen der Bruttoschadenaufwand um 6,2 Prozent auf 7,6 Mrd. Euro und die Schadenquote auf 75,6 (74,0) Prozent.

Dafür waren zahlreiche teure Großschäden verantwortlich und Belastungen aus den Terroranschlägen vom 11. September auf das New Yorker World Trade Center, so die Mitteilung des Konzerns weiter. Erhebliche Zuführung zu den Schwankungsrückstellungen, ohne die ein etwa ausgeglichenes operatives Ergebnis erreicht worden wäre, führten zu einem versicherungstechnischen Verlust von -232 (-76) Mio. Euro.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geschäft, 2001, Geschäftsjahr
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einfuhrzölle auf Waschmaschinen und Solaranlagen
Kopftuch-Model tritt wegen antiisraelischer Tweets von L´Oreal Kampagne zurück
Streamingdienst Netflix verdreifacht Gewinne fast



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?