21.02.02 10:21 Uhr
 3
 

ComROAD: Aktie wieder Schlusslicht - Telematik-Anbieter verliert 47%

Für den Telematik-Anbieter ComROAD sieht es auch am Donnerstag im frühen Handel nicht gut aus. Mit einem Minus von über 47 Prozent steht der Anteilsschein des angeschlagenen Unternehmens souverän am Ende des Neuen Marktes.

Bereits gestern musste man deutliche Abschläge verkraften, nachdem bekannt wurde, dass KPMG, der weltweite Zusammenschluss von Prüfungs- und Beratungsgesellschaften, das Mandat als Abschlussprüfer der Gesellschaft aus wichtigem Grund mit sofortiger Wirkung gekündigt hatte.

Aus diesem Anlass fand auch am gestrigen Mittwoch eine gemeinsame Sitzung von Vorstand und Aufsichtsrat der ComROAD AG sowie Vertretern der KPMG statt, um Sachverhalte aufzuklären und das weitere Vorgehen festzulegen. Nähere Informationen hierzu gab es jedoch noch nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Anbieter, Schluss, Telematik
  Den kompletten Artikel findest du hier!