21.02.02 08:33 Uhr
 1.207
 

Prozess: Mann tötete seine schwangere Frau und entfernte das Kind

Barcelona: Wegen einer Straftat, deren brutale Durchführung ihresgleichen sucht, hatte das Landgericht von Barcelona 1999 gegen einen Mann eine Haftstrafe von 20 Jahren verhängt. Diese Strafe soll nun annulliert werden.

P.J.N. hatte 1995 im Verlauf eines Streits seine im 8. Monat schwangere Frau immer wieder geschlagen und sie schließlich erwürgt. Danach schnitt der Mann den Bauch seine Ehefrau auf und tötete das bereits lebensfähige Kind.

Der Angeklagte zerstückelte Mutter und Kind und begrub sie schließlich auf einem Feld. Jetzt versucht der Anwalt des Täters eine Annullierung der Strafe durchzusetzen, da dieser vier Jahre auf seinen Prozess warten musste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Kind, Prozess, Schwangerschaft
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt
Christen fliehen aus dem Nordsinai
Köln: Junges Ehepaar wurde tot in seiner Wohnung gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umgang mit Presse: Ex-US-Präsident George W. Bush kritisiert Donald Trump scharf
Türkei: Gespräch zwischen Ministerpräsident Mehmet Simsek und Wolfgang Schäuble
Aiman Mazyek (Zentralrat der Muslime) beklagt Islamophobie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?