21.02.02 07:02 Uhr
 40
 

Raumstation ISS sechs Stunden ohne Kontrolle

Auf der internationalen Raumstation ISS kam es aufgrund eines Computerabsturzes im russischen Teil zu einem sechsstündigen Stromausfall. Da die Station nach Ausfall des Computers nicht mehr zu steuern war, kam sie von ihrer normalen Position ab.

Dadurch konnte die Besatzung die Sonnensegel nicht mehr ausrichten und hatte mit Energieproblemen zu kämpfen. Auch die Kommunikation mit der Bodenzentrale war in diesem Zeitraum nicht mehr möglich.

Die laufenden wissenschaftlichen Untersuchungen mussten abgebrochen werden. Nachdem die russische Bodenstation den betroffenen Computer neu starten konnte, war der volle Funktionsumfang der ISS wieder hergestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: greyhound0707
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Stunde, Kontrolle, ISS, Raumstation
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Standard-Akku soll durch Nickel-Zink-Akku ersetzt werden
Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drensteinfurt: Rentner (69) bringt Flüchtlingen das Boxen bei
Kuba: Acht Tote bei Absturz von Militärflugzeug
Standard-Akku soll durch Nickel-Zink-Akku ersetzt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?