21.02.02 00:52 Uhr
 68
 

Vorfahren der Menschen wanderten von Europa nach Afrika

Ein deutsch-amerikanisches Forscherteam veröffentlichte in einer Untersuchung über die Evolution und die Völkerwanderung eine überraschende These. Die Menschen wanderten nicht von Afrika nach Europa, sondern genau andersherum.

Dies belegen die Forscher anhand von Funden in Europa, die älter sind als Funde in Ostafrika. Demnach entwickelten sich die Menschenaffen erst in Eurasien zu Menschen aus.

Die Forscher erklären dies dadurch, dass die Menschenaffen von Afrika auswanderten, bevor sich das Mittelmeer vergrösserte und die Kontinente teilte. Danach waren Menschenaffen in Europa zu finden und wanderten nach Asien.


WebReporter: Die Schwarzen Reiter
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Europa, Mensch, Afrika, Vorfahr, Vorfahre
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?