20.02.02 22:55 Uhr
 15
 

Moschee: Schießerei nach Trauerfeier

20.02.02 - gegen 12:00 Uhr. Ort des Geschehens war die Fatih-Moschee in Bremen. Nachdem die Trauerfeier für den letzte Woche getöteten Libanesen zu Ende war, kamen die 2 Täter auf eine Gruppe zu und begannen zu schießen.

Die 2 Männer richteten folgenden Schaden an: 2 Personen werden wegen ihren schweren Verletzungen im Krankenhaus behandelt. Eine 50-Jährige wurde am Tatort in einer großen Blutlache liegend aufgefunden.

Nach einer Zeugenaussage wurde ein Täter bereits dingfest gemacht. Genauere Details sind noch nicht bekannt.
Für die Aufklärung des Falles waren 12 Streifenwagen im Einsatz (von allen 200 Trauergästen wurden die Personalien aufgenommen).


WebReporter: abcrhoechtl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Moschee, Trauer, Schießerei, Trauerfeier
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?