20.02.02 22:34 Uhr
 108
 

Klimaanlagen verstärken den Treibhauseffekt

Klimaanlagen, die inzwischen in fast einem Drittel der Autos, die sich auf den deutschen Straßen bewegen, zu finden sind, schädigen die Ozonschicht und verstärken den Treibhauseffekt.

Das ist darauf zurückzuführen, dass erstens der Spritverbrauch des Fahrzeugs steigt und zweitens ein Kältemittel aus der Klimaanlage austritt (ca. 8,2 Prozent pro Jahr).

Zwar wurde durch das Verbot des früheren Kältmittels R12 und durch das Umsteigen auf das Kältemittel R134a die Schädigung der Ozonschicht verringert, aber die Schädigung ist trotzdem immer noch enorm.


WebReporter: Flohuf
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Klima, Klimaanlage, Treibhaus
Quelle: www.auto.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?