20.02.02 22:18 Uhr
 8
 

Lawine: Bei Suche selber verschüttet

Heute morgen um 7:00 brachen ein Suchtrupp und 2 Finanzbeamte auf, um einen abgängigen 28-jährigen Frankfurter im Skigebiet Schnals (Südtirol) zu finden. Das Wetter war ziemlich schlecht, sodass es Schwierigkeiten gab, überhaupt etwas zu sehen.


Dabei soll der 31-jährige Stefano Gottardi von der Piste abgekommen sein und löste dabei eine Lawine aus, die ihn sofort begrub, obwohl sich die Bergrettung unmittelbar in der Nähe befand, konnte ihm nicht mehr geholfen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 9xuglfx4
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Suche, Lawine
Quelle: www.stol.it

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Streit am Buffet löst Massenschlägerei aus
Düsseldorf: Bande von sechs Männern prügelt 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Kundgebung in Bern - "Tötet Erdogan - mit seinen eigenen Waffen"
Nintendo Switch: Mit Arbeitsspeicher nicht zufrieden
Rot-Rot-Grün im Bund soll Blaupause von Berlin werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?