20.02.02 22:07 Uhr
 894
 

Künstler klagen: Offizielle Napster-Klone sind "böse"

Nach der Zerschlagung der freien Tauschbörse Napster sind viele Plattenlabels dazu übergegangen eigene kostenpflichtige Tauschbörsen zu eröffnen.

Um am Markt jedoch konkurrenzfähig zu bleiben, müssen diese Börsen mit sehr niedrigen Preisen Kunden gewinnen. Durch diese Vorgehensweise bleibt für die Künstler nur sehr wenig oder gar nichts über.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyDepp
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Künstler
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Vorbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?