20.02.02 22:07 Uhr
 894
 

Künstler klagen: Offizielle Napster-Klone sind "böse"

Nach der Zerschlagung der freien Tauschbörse Napster sind viele Plattenlabels dazu übergegangen eigene kostenpflichtige Tauschbörsen zu eröffnen.

Um am Markt jedoch konkurrenzfähig zu bleiben, müssen diese Börsen mit sehr niedrigen Preisen Kunden gewinnen. Durch diese Vorgehensweise bleibt für die Künstler nur sehr wenig oder gar nichts über.


WebReporter: JonnyDepp
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Künstler
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?