20.02.02 20:20 Uhr
 45
 

Afghanisches Gold sichert Finanzierung von Al-Kaida-für neue Anschläge

Noch immer versuchen die Ermittler zahlreicher Behörden, Licht ins Dunkel des Finanzierungssystem der Bin Laden-Terrorgruppe Al-Kaida zu bringen - nun wurden einige neue und wichtige Erkenntnisse gewonnen. So ist Gold das Hauptmittel ihrer Finazierung.

Die Al-Kaida haben in Afghanistan eine grosse Menge Goldbarren gelagert. In der Phase nach dem Krieg gegen die Taliban und die Installation der Übergangsregierung wurden die Bestände mit Hilfe der Taliban nachts nach Pakistan gebracht.

Von dort aus wurde das Gold nach Dubai gebracht und an der Börse unauffällig gehandelt - der Gegenwert beläuft sich auf Millionen von US-Dollar. Das Geld wurde vermutlich an die Schläfer im Ausland verteilt - zur Finazierung neuer Anschläge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Gold, Finanz, Finanzierung, Al-Kaida
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen
Belgien: Nach London-Attacke - Anschlagversuch in Antwerpen gescheitert
Terroranschlag in London: Täter war Brite



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?