20.02.02 15:38 Uhr
 148
 

Amerikaner bomben weiter

Die US-Militärführung in Afghanistan gab nun zu, militärische Angriffe nicht ausschließlich auf mutmaßliche Al-Kaida- und Taliban-Strukturen auszuführen.
Bombenangriffe würden nun auch auf 'Anti-Karzai'-Milizionäre ausgeweitet.

Die plötzliche Änderung der Strategie wurde am vergangenen Wochenende deutlich, als zwei Truppenteile der afghanischen Armee bombardiert wurden, die nicht auf Seiten der Regierung Karzai gestanden hätten und deshalb eine Gefahr darstellten.

US-Offizielle machten heute darauf aufmerksam, dass diese Kampagne erst begonnen hätte. Es würde vorrangig darum gehen, die Sicherheit der Region zu gewährleisten und Gefahren terroristischer Wiederaktivität zu verhindern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jeanpierre2929
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Amerika, Amerikaner
Quelle: news.independent.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?