20.02.02 15:38 Uhr
 148
 

Amerikaner bomben weiter

Die US-Militärführung in Afghanistan gab nun zu, militärische Angriffe nicht ausschließlich auf mutmaßliche Al-Kaida- und Taliban-Strukturen auszuführen.
Bombenangriffe würden nun auch auf 'Anti-Karzai'-Milizionäre ausgeweitet.

Die plötzliche Änderung der Strategie wurde am vergangenen Wochenende deutlich, als zwei Truppenteile der afghanischen Armee bombardiert wurden, die nicht auf Seiten der Regierung Karzai gestanden hätten und deshalb eine Gefahr darstellten.

US-Offizielle machten heute darauf aufmerksam, dass diese Kampagne erst begonnen hätte. Es würde vorrangig darum gehen, die Sicherheit der Region zu gewährleisten und Gefahren terroristischer Wiederaktivität zu verhindern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jeanpierre2929
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Amerika, Amerikaner
Quelle: news.independent.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps Pressesprecher war vorher als Osterhase im Weißen Haus verkleidet
Donald Trump behauptet Barack Obama ist Drahtzieher der Proteste gegen ihn
Ex-US-Präsident George W. Bushs neuer Gemäldeband: Portraits verletzter Soldaten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SpaceX: Für nächstes Jahr Reise zum Mond angekündigt - inklusive Touristen
Bayern: 25-Jähriger nach Bluttat an zwei Senioren in deren Wohnung gefasst
Ab dem 1. März kassiert die Deutsche Post Gebühren für Postfächer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?