20.02.02 14:48 Uhr
 2
 

Cell Therapeutics weitet Verlust aus

Das Biotechnologie-Unternehmen Cell Therapeutics Inc. konnte im vierten Quartal 2001 seinen Umsatz von 502.000 Dollar in der Vorjahresperiode auf 2,4 Mio. Dollar steigern. Ursache hierfür sind die Verkaufszahlen seines neuen Leukämie-Medikaments Trisenox.

Der Nettoverlust verschlechterte sich auf 32,5 Mio. Dollar oder 95 Cents je Aktie, nach einem Verlust von 15,2 Mio. Dollar oder 47 Cents je Anteilschein im Vorjahresquartal. Analysten hatten durchschnittlich nur einen Anstieg auf 62 Cents erwarte.

Die Aktien fielen an der Nasdaq um 5,63 Prozent und schlossen bei 20,60 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?