20.02.02 14:34 Uhr
 106
 

US-Botschaft in Rom nur knapp Anschlag entgangen

Vier Marokkaner wurden festgenommen, weil der Polizei erhebliche Hinweise vorlagen, dass ein Anschlag auf die amerikanische Botschaft in Rom geplant war.

Neben einem Stadtplan fand man auch größere Mengen Zyanid bei den 30-40-jährigen Männern.

Nach Aussagen von Terrorismus-Experten formiere sich Al Qaida in Europa derzeit neu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stumpi79
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Anschlag, Rom, Botschaft
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess in Halle: Mehrjährige Haftstrafe nach Todesfahrt
Italien: 16 Tote bei schwerem Busunglück nahe Verona
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Holocaust-Kritik: SPD-Politiker bezeichnet Björn Höcke (AfD) als Nazi
USA: Als erste Amtshandlung schafft Donald Trump Bürgerrechte und Klimaschutz ab
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?